Kommunale Selbstverwaltung als Basis für Demokratie

20.09.2013, Kiew
Nachricht25.09.2013
Das Prinzip der Menschenwürde als Herausforderung für den liberalen Rechtsstaat – deutsche Erfahrungen
Share: 

Die Reform lokaler Selbstverwaltung gehört nachweislich zu den dringendsten Politikprojekten in der Ukraine. Der Nutzen für die Menschen vor Ort aber auch für die demokratische Entwicklung des ganzen Landes kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden.

Im Rahmen einer Podiumsveranstaltung am 20. September diskutieren Andrij Sadowyj, der Bürgermeister von Lwiw, Volodymyr Grojsman, der Bürgermeister von Winnytsia und Jurij Hanuschtschak, Direktor des Instituts für Territorialentwicklung unter der Leitung des Moderators Dmytro Krykun die Bedeutung kommunaler Selbstverwaltung für die Ukraine.

Die Diskussion beginnt um 15.00 Uhr im Hörsaal des Hauses des Lehrers (wul. Wolodymyrska 57, Kiew). 

Kommunale Demokratie und Autonomie sind Ziele, denen sich auch die Friedrich-Naumann-Stiftung seit 50 Jahren weltweit verschrieben hat. Einen Einblick in die vielfältigen Themen und Ansätze der Auslandsarbeit der Stiftung bietet eine Ausstellung im Rahmen des im Anschluss an die Veranstaltung stattfindenden Empfangs.

Teilnahme: auf Einladung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Share: