Das Prinzip der Menschenwürde als Herausforderung für den liberalen Rechtsstaat

Vortrag von Gerhart R. Baum, Bundesminister des Inneren a.D.Vortrag von Gerhart R. Baum, Bundesminister des Inneren a.D.| 24.09.2013, Kiew
Nachricht27.09.2013
Das Prinzip der Menschenwürde als Herausforderung für den liberalen Rechtsstaat – deutsche Erfahrungen
Share: 

Im Rahmen der "Deutschen Wochen in der Ukraine" laden wir Sie für den 24. September um 19. Uhr zu einer Podiumsdiskussion mit Gerhart R. Baum, Bundesminister des Inneren a.D., ein.
Veranstaltungsort: Deutsche Botschaft Kiew (Wul. Bohdana Chmelnytzkoho 25).

Gerhart R. Baum hält an diesem Abend einen Vortrag zum Thema „Das Prinzip der Menschenwürde als Herausforderung für den liberalen Rechtsstaat – deutsche Erfahrungen“.

Unsere Veranstaltung wird vom Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Ukraine, Dr. Christof Weil, und von der Projektleiterin der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Ukraine und Belarus, Miriam Kosmehl, eröffnet.

Gerhart Baum gehört als Politiker und Rechtsanwalt seit Jahrzehnten zu den bedeutendsten und profiliertesten Verfechtern liberaler Rechtsstaatspolitik in Deutschland. Der wegen seiner Verdienste für die Verteidigung der Grund- und Menschenrechte vielfach Ausgezeichnete steht für glaubwürdige - an demokratisch-rechtsstaatlichen Prinzipien orientierte - Politik. 

Im Anschluss an seinen Vortrag gibt es Gelegenheit zu Fragen und Diskussion, moderiert von Wiktorija Sjumar, Journalistin (5. Kanal). 

„Dem Prinzip ‚Freiheit in Menschenwürde’ in allen Bereichen der Gesellschaft Geltung zu verschaffen“, diesem Auftrag aus ihren politischen Grundsätzen widmet sich auch die Friedrich-Naumann-Stiftung seit 50 Jahren weltweit. 
Eine kleine Ausstellung – vorgestellt im Rahmen des anschließenden Empfangs – bietet einen Einblick in die vielfältigen Themen und Projekte ihrer Auslandsarbeit.

Teilnahme: auf Einladung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Share: